Schmetterlinge im Ohr: Komödie über Schwerhörigkeit im Alter

Und wieder erfreut uns das Mekka des europäischen Films, Frankreich, mit einer hinreißend turbulenten Komödie: Über einen Mitfünfziger, der sich einem klassischen Symptom des Älterwerdens stellen muss: er ist schwerhörig. Bei allem Humor werden die Zuseher und -hörer letztlich mit einer wichtigen Botschaft beschenkt: Das scheinbar Unabänderliche im Leben als Herausforderung und gleichsam als Chance anzunehmen.

©Stephanie Branchu

Die Franzosen trauen sich wieder einmal was. Regisseur Pascal Elbé zeichnet mit gnadenloser Komik die Tücken des Alltags, die sich ergeben, wenn man es mit Schwerhörigkeit zu tun kriegt; und liefert letztlich den Beweis, wie sehr Hören das Leben bereichert.

Antoine, attraktiver Geschichtslehrer in der Mitte seines Lebens, scheint auf nichts und niemanden mehr zu hören. Er wirkt seinen Schülern, der jüngeren Liebschaft, seinen Freunden sowie der Familie gegenüber einfach nur ignorant und zunehmend misanthropisch. Niemand um ihn nimmt wahr, was den Zusehern längst klar ist – der fesche Kerl hört schlecht. Und zwar in einem Maße, das in nach einigen turbulenten Situationen des gnadenlos Aneinandervorbeiredens nicht herumkommen lässt, sich endlich die rettenden Hörgeräte zuzulegen.

Der Weg zum Wiederhören samt den Steinchen, die einem dabei anfangs im Weg liegen, sowie eine bezaubernde Liebesgeschichte, die sich im Laufe der Geschichte entwickelt, machen diese lebensbejahende Komödie zu einem herrlich erfrischenden Kinoerlebnis, das die Zuseher nach dem Abspann leichten Fußes wieder ins eigene Leben entlässt.

Einmal mehr ein gelungener Komödienwurf der Franzosen, die sich dankenswerterweise abermals trauen, ein heikles Thema wie körperliche Beeinträchtigung mit Humor zu besetzen; ohne in einem einzigen Moment den Respekt zu verlieren vor dem Menschsein – mit all dem, was dazugehört.

Endlich wieder Kino genießen!

Schmetterlinge im Ohr“ (im Original „On est fait pour s’entendre” – “Wir sind dazu bestimmt, miteinander auszukommen“) läuft ab 23. Juni in den österreichischen Kinos.

Am 24. Juli präsentiert MED-EL den Film beim Open Air Kino im Rahmen seiner Kooperation mit dem Kino im Kesselhaus in Krems. Nähere Infos auf https://www.kinoimkesselhaus.at/de/ueber-uns/open-air-kino/open-air-kino

Mehr dazu

Sound of Metal – Filmkritik

Filmkritik zum Kinofilm

Gleich in der ersten Szene wird der Film seinem Titel – Sound of Metal – gerecht. Regisseur Darius Marder zeigt den Auftritt eines Trash-Punk-Duos vor kreischendem Publikum. Doch schließt sich am Ende mit eben diesem Titel ein Kreis, der nicht für jeden verständlich sein wird.

Mehr dazu

Kategorien

Aktuelle Ausgaben

Logo Leben mit hoerverlust.at

Leben mit hoerverlust.at

Alles auf einen Klick! hoerverlust.at bietet Betroffenen und Angehörigen umfassende Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu allen Bereichen, die Sie auf dem Weg zum Hören benötigen. Mehr zum informativen Wegbegleiter vom ersten Verdacht bis zur optimalen Versorgung finden Sie hier!

Leben mit hoerverlust.at

ZENTRUM HÖREN

Beratung, Service & Rehabilitation – für zufriedene Kunden und erfolgreiche Nutzer! Mehr zum umfassenden Angebot und engagierten Team des MED-EL Kundenzentrum finden Sie hier!

Zentrum Hören