Mit Siebenmeilenstiefeln landen wir mit unserer Literaturgeschichte in Hörbuchform in der Romantik, wo neben Märchen und Fantasy auch gehörig Spannung auf junge Leser wartet.

Ing. Eva Kohl, Clinical Engineer, MED-EL Wien

Gerade junge Leser weisen meist ein profundes Vorwissen über Werke dieser Epoche auf, wird die Romantik doch entscheidend von Märchen geprägt. Obwohl es sich dabei um frei erfundene Erzählungen handelt, ist die Abgrenzung zwischen mythologischer Sage (wie dem Nibelungenlied) und dem Volksmärchen manchmal unscharf. Der deutsche Germanist Friedrich Panzer, der sich mit beiden Gattungen eingehend beschäftigte, erkannte zum Beispiel im allseits bekannten Dornröschen eine märchenhafte Fassung der Brünnhilden-Sage aus der Sammlung des Nibelungenlieds. Neben den Volksmärchen, wie sie zum Beispiel aus der Sammlung der Gebrüder Grimm bekannt sind, zählen auch Kunstmärchen von Hans Christian Andersen und Wilhelm Hauff zum Genre.

Bei Märchen ist es auch bei ungekürzten Hörbüchern oft schwierig, wortidente Druckwerke zu finden, wenn sie nicht im Original dargeboten, sondern in aktueller Sprache nacherzählt werden. Diese Problematik umgehen vorleser.net und maerchensammlung.net mit einer Sammlung von 61 deutschen Märchen, die sowohl als Hörbuch als auch in Form eines E-Books angeboten wird. Auch HörGut bietet zwei Hörbücher mit Märchen der Gebrüder Grimm und eines mit den meist schwarzen Märchen von Ludwig Bechstein jeweils als Audio-CD oder Download und als pdf-File.

Tatsächlich ist es ja unrichtig, Märchen als Kinderliteratur zu klassifizieren, waren sie doch ursprünglich allgemeiner Erzählschatz und auch die Verfasser der Kunstmärchen verstanden sich in der Regel als Autoren für alle Altersstufen. Als Märchenerzähler, deren Werke heute selbstverständlich auch von Erwachsenen gelesen werden, sind Oscar Wilde (Der glückliche Prinz, Der selbstsüchtige Riese, Die Nachtigall und die Rose und andere) oder E.T.A. Hoffmann (beispielsweise seine Märchen Klein Zaches, genannt Zinober, Das fremde Kind oder Die Königsbraut) zu nennen. Und letztendlich können Märchen auch als altehrwürde Vorgänger jeglicher Fantasy-Literatur betrachtet werden.

Letztgenannter E.T.A. Hoffmann hat sich aber neben den erwähnten Märchen auch einer Vielzahl anderer Literaturgattungen gewidmet. Bekannt sind etwa die Lebensansichten des Kater Mur. Da Hoffmann im bürgerlichen Beruf Jurist ist, ist es nicht weiter verwunderlich, dass auch der erste Kriminalroman der deutschsprachigen Literaturgeschichte, die Novelle Das Fräulein von Scuderi aus der Sammlung Die Serapionsbrüder, aus seiner Feder stammt.

Die Geschichte spielt zur Zeit Ludwig XVI, da in Paris einige Raubmorde geschehen, die immer das gleiche Muster aufweisen: Adelige Männer, die gerade auf dem Weg zu ihrer jeweiligen Geliebten sind, um ihr ein Schmuckstück als Liebespfand zu überbringen, werden erdolcht und dieses Schmuckstücks beraubt. Madeleine von Scuderi ist Dichterin und verkehrt in besten Kreisen – in jenen Kreisen, denen auch die Opfer entstammen. Durch vielerlei Umstände wird sie in die kriminellen Fälle verwickelt, kann aber nicht verhindern, dass auch der Schöpfer des Schmucks, der Goldschmied René Cardillac, ermordet wird. Doch der einzige Verdächtige beteuert seine Unschuld…

Romantik hin oder her, von romantischer Schnulze kann bei Raubmord sicher keine Rede sein! Für junge Leser mag es bemerkenswert erscheinen, dass Hoffmanns Werk weder durch „Action“ glänzt, wie sie in heutigen Detektivfilmen vielfach dominiert, noch lässt der Autor kriminaltechnische Feinheiten á la CSI einfließen – dafür entführt die Erzählung, die auf reale Kriminalfälle aufbaut, in historische Zeiten, entführt uns in die Abgründe der menschlichen Psyche und versäumt es nicht, uns einen kurzen Moment des Grauens die Gänsehaut über den Rücken zu jagen.


Buch: Das Fräulein von Scuderi, Reclam-Verlag, ISBN: 978-3-15-000025-0, auch als eBook erhältlich

Hörbuch: Krimi-Novellen, Verlag Steinbach Sprechende Bücher, ISBN-13: 978-3-86974-169-7, gesprochen von Heinz von Cramer; oder vom gleichen Verlag: Die Klassiker Hörbibliothek ISBN-13: 978-3-88698-741-2

MP3-Download: „Das Fräulein von Scuderi“, NDR kultur vom NDRDAV (Der Audio Verlag), gesprochen von Christian Brückner, ISBN-13: 9783862315680 oder im Verlag Audio Media Digital gesprochen von Karlheinz Gabor, ISBN-13: 9783990415597.

HörGut Klassik bietet wie gewohnt ein MP3-File und pdf-File als Download, im Audiofile ist die Stimme von Cathlen Gawlich zu hören.

Kategorien

Aktuelle Ausgaben

Werden Sie jetzt Mitglied!

Werden Sie Teil einer großen Gemeinschaft und nutzen Sie viele Vorteile!

Zur Beitrittserklärung